Mit Kreativität Zukunft gestalten ...

Kreativität als gestalterische gesellschaftliche Kraft    download Presseinformation

Die Bewältigung neuer europäischer Herausforderungen ist nur in einem kulturellen und kreativen Kontext möglich, der einen Perspektivenwechsel und die Mobilisierung der humanen gestalterischen Kräfte unserer Gesellschaft ermöglicht. Erst der kreative Umgang mit den Widersprüchen der menschlichen Natur ermöglicht die Überwindung von Gräben zwischen den Kulturen, aber auch von Brüchen in Generationenverträgen. Im Rahmen der UNESCO International Arts Education Week 2016 fand am 24. Mai 2016 der Aktionstag „Kulturelle Bildung an Schulen“, veranstaltet vom Bundeministerium für Bildung und Frauen (BMBF) statt.

Gemeinsam mit Pädagogen der kreativen Fächer griff die salzburg.academy diese Initiative auf, sowie den im Rahmen der UNESCO International Arts Education Week 2016 stattfindenden Aktionstag „Kulturelle Bildung an Schulen“ (24. Mai), und boten diese kreative Informationsveranstaltung an:

Kreativitätspenden

Mit Kreativität Zukunft gestalten
Impulsvortäge, Präsentationen und Podiumsdiskussion mit Publikumsfragen

am Montag, 23. Mai 2016,

Saal der Salzburger Nachrichten, 
Salzburg

Moderation: Romy Seidl

keine Anmeldung mehr möglich...          download Presseinformation

 

salzburg.academy - bringts auf den Punkt

Die salzburg.academy lud zur gemeinsamen Veranstaltung mit den Salzburger Nachrichten, dem ORF Salzburg, sowie der Aktion Licht ins Dunkel (für Salzburg: Romy Seidl) ein!
Die Impulsvorträge von Univ.-Prof. Dr. Günter Schiepek, DDr. Gerbert Schwaighofer und Dr. Silke Feldhoff regten zur Diskussion über die Bedeutung kreativen Schaffens für die Persönlichkeit, Gesundheit und die Zukunft der Gesellschaft an.
 
Die Filmemacherin Nicole Baïer präsentiertedas Video "Über die (Bild)grenzen hinaus". Der Film ist das Ergebnis des gleichnamigen Projekts unter dem Motto „Sei kreativ, für dich und für andere. Hingehen, hinschauen... bewegen!“ mit SchülerInnen des Bundesgymnasiums Zaunergasse (Salzburg) und BewohnerInnen des Clearing-house Salzburg, welche auf diese Weise "ihre Kreativität spenden" - zugunsten der Aktion Licht ins Dunkel.

 

Wie Kreativität Persönlichkeit, Bildung und Gesellschaft fördert

„KREATIVITÄT SPENDEN“ - diesem Motto widmet sich die Aktion „Licht ins Dunkel“. Schülerinnen und Schüler aus Salzburger Gymnasien und Berufsbildenden Höheren Schulen spendeten im Rahmen der Salzburger Aktion Kreativität und unterstützten damit die Hilfsaktion.

Kreativität in Unterstützung und realen Wert zu verwandeln – das gelingt, wenn Jugendliche sich in Hilfsprojekten von „Licht ins Dunkel“ engagieren. So können Barrieren im gemeinsamen Gestalten überwunden werden und Begegnung zwischen Kulturen stattfinden.

Neben verschiedenen kreativen Projekten, die in diesem Zusammenhang entstanden sind, wurde eine Videoarbeit von SchülerInnen unter Leitung der Filmemacherin Nicole Baïer unter dem Titel "Über die (Bild)grenzen hinaus“ vorgestellt, die für und in Zusammenarbeit mit dem Clearing-house Salzburg erstellt wurde (mehr zu diesem Projekt finden Sie hier).

 

Programm

Impulsvorträge:

"Partizipative Kunst als Modell zur Entwicklung von Gesellschaft und Politik"

(Dr. Silke Feldhoff, Buchautorin, lehrt an der Universität der Künste Berlin)

„Die Bedeutung des kreativen Schaffens für Persönlichkeit, Gesundheit und Gesellschaft“

 (Univ.-Prof.Dr. Günter SchiepekLeiter des Instituts für Synergetik und Psychotherapieforschung an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg)

„Macht Euch die Medien untertan ...“

 (Dr. Iwan Pasuchin, Universität Mozarteum Salzburg)

 

Podiumsdiskussion mit Einbeziehung von Publikumsfragen

  Moderation: Romy Seidl, Gerbert Schwaighofer

 

Rahmenprogramm

  • Künstlerische Darbietungen von Schülerinnen und Schülern aus Salzburgs Schulen (AHS und BMHS),
  • Verkauf von kreativen Arbeiten für „Licht ins Dunkel“ und
  • Präsentation eines Videofilmes, der in Zusammenarbeit mit jugendlichen Flüchtlingen aus dem Clearing-house Salzburg im Rahmen des Video-Projektes „Über die (Bild)Grenzen hinaus“ entstanden ist (Nicole Baïer).

 

Organisation:

Fachinspektorinnen für künstlerische Fächer an AHS und BMHS am LSR Salzburg, in Zusammenarbeit mit

  • Salzburg.Academy www.salzburg.academy
  • Salzburger Nachrichten
  • ORF Salzburg
  • Aktion Licht ins Dunkel und
  • Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst („W&K“)

Bildung

Datum/Uhrzeit:

Mi, 26. und Do, 27. Juli 2017